30.09.2018: CDF Züchtertagung zum Thema Lernverhalten des Hundes
30.09.2018 CDF Züchtertagung in Münchsgrün zum Thema „Lernverhalten, Lerntheorien und Welche Rolle spielt der Mensch mit seinen Eigenheiten und Besonderheiten? Zum einen als Hundeführer und Ausbilder aber auch in der Funktion als Züchter, der den Welpen schon auf das spätere Leben vorbereitet.“
 
   

Adresse: Münchsgrün 25, 95666 Leonberg
Dozentin: Tierlehrerin Melanie Stühler - www.tierlehrerin.de

Wenn man sich näher und intensiver betrachtet wie Hunde ausgebildet werden und was in der heutigen Zeit an Angeboten und Hilfsmitteln zur Verfügung steht und was dann aber letztlich dabei das Ergebnis ist, hat ein Fußballtrainer den Nagel auf den Kopf getroffen:

„Sie üben viel aber lernen nichts!“ (Johan Cruijff)

Warum ist das so? Wie funktioniert Lernen? Muss es denn wirklich so kompliziert sein wie man manchmal den Eindruck hat? Mit der Lerntheorie als Basis wollen wir beginnen. Ist es dann tatsächlich bei jedem Hund gleich?

Jein... Lernen funktioniert bei jedem gleich aber die Verknüpfungen und der Aufbau sind verschieden und je nach Hundetyp (rassebedingt oder auch auf die Unterscheidung der drei Charaktere bezogen) muss man auch anders an die Sache ran gehen.

Einen weiteren wichtigen Baustein wollen wir auch nicht vergessen. Welche Rolle spielt der Mensch mit seinen Eigenheiten und Besonderheiten? Zum einen als Hundeführer und Ausbilder aber auch in der Funktion als Züchter, der den Welpen schon auf das spätere Leben vorbereitet.

All diese Einflüsse spielen eine nicht unerhebliche Rolle und führen bei näherer Betrachtung wieder dazu, dass man einem Fußballtrainer zustimmt:

„Man sieht es erst, wenn man es verstanden hat.“ (Johan Cruijff)

   
Uhrzeit: folgt noch
Kontakt:
Barbara Oberüber
Gerostr. 47, D-15926 Heideblick/Gehren
Tel. 035455 / 3330
Email: Oberueber@t-online.de